Kulturkontor Bad Segeberg

« Zur��ck

Tietgen, Stefan

Stellen Sie sich vor: Es gibt einen Menschen, der seit dem Jahr 2000 jede – und zwar wirklich: jede! – Vorstellung der Karl-May-Spiele gesehen hat. Und nicht nur das! Er hat sie sogar geleitet und dafür gesorgt, dass alle Schauspieler in der richtigen Sekunde auf der Szene erscheinen und auch sonst jedes Detail stimmt. Dieser Mann heißt Stefan Tietgen und übernimmt bei „Der Ölprinz“ zum 21. Mal die Produktions- und Spielleitung der Karl-May-Spiele. Für den 50-jährigen Bad Segeberger ist das Wildwest-Theater eine richtige Herzensangelegenheit. Schon vor der jeweiligen Spielzeit hat Stefan Tietgen eine Menge Arbeit in die aufwändigen Theaterproduktionen gesteckt. Er gestaltet maßgeblich die Besetzung des Ensembles und des Teams hinter den Kulissen mit. Vor zwei Jahren hat er „Tietgen Entertainment“ gegründet – ein Unternehmen, das von Bad Segeberg aus unterhaltsame Fernsehproduktionen aller Art auf die Bildschirme bringt. Darüber hinaus ist er Produktionsleiter der Hamburger „Fernsehmacher“. Wenn übrigens auf dem Bildschirm gekocht wird, ist Stefan Tietgen meist nicht weit: Er wurde für Kochshows wie „Die Küchenschlacht“, „Topfgeldjäger“, „Born to cook“ und „Lafer, Lichter, Lecker“ verpflichtet, weiterhin begleitet er die Talkshow „Markus Lanz“. Für Sat.1 stellte Stefan Tietgen Spielshows mit Hugo Egon Balder und Hella von Sinnen auf die Beine. Seine bislang größte Produktion war die Übertragung der Endrundenauslosung zur Fußball-WM 2006 in Leipzig.

www.karl-may-spiele.de