Kulturkontor Bad Segeberg

« Zurück

Segeberg singt - 8. Juni 2019

Die neuen Flaggen Eröffnung durch bürgervorsteherin Monika Saggau Die UkuleleKids aus der Südstadt

Segeberg singt konnte auch Dank der Unterstützung durch das Kulturkontor in
diesem Jahr zum vierten Mal stattfinden. 1000 Sänger hatten im Laufe der
Vormonate angemeldet und fieberten diesem Tag entgegen. Morgens in der
Fußgängerzone erlebten sie und die Zuhörer eine selten zu erlebende
Präsentation verschiedener Musikstile, nachmittags wurden die Säle von Stadt
und Kreis mit Harmonie erfüllt. Gut besucht warn auch abends die Lokale, in
denen eine große Bandbreite vom sanften Singer-Songwriter bis zum Hiphop
geboten wurde.
Fazit: Bad Segeberg zeigte sich mit diesem Tag der Musik wieder mal als
Kulturstadt mit Herz.
Das zeigten auch Reaktionen von Chören wie diese:
"Segeberg singt war für uns ein tolles Erlebnis! Wir sind ganz begeistert
von dem Auftrittsort Gemeinschaftsschule am Seminarweg und dem
Zuhörerzuspruch. Da möchten wir nächstes Jahr gerne wieder mit dabei sein.“
(Dr. Uwe Denker ).
„Für die Mitwirkenden war es ein besonderer Motivationsschub, dabei zu
sein!“ (Frauenchor Sing for fun, Hartenholm).
„Wir möchten einfach "Danke sagen" für die schönen Stunden in Bad Segeberg
bei "Segeberg singt". Das war ein tolles Event“ (Singzirkel Winsen).

Nebenbei wurden Städte- und Kreis-Partnerschaften gepflegt. So lud uns der
Chor Querbeet aus der Partnerstadt Teterow zu einem gemeinsamen Konzert ein.
Und in Estland freut man sich schon auf ein weiteres Segeberg singt.

Fotos:
DD bei der Präsentation der Kulturstadt-Bad Segeberg-Flags im Bürgersaal.
(Friederike Kramer, SZ)
Ansprache von Bürgervorsteherin Monika Saggau. (Friederike Kramer, SZ)
Südstadt-Ukulele-Kids beim gemeinsamen Auftritt mit dem Südstadt-Ukester.
(Hans Hansen)